Sprungziele
Inhalt

Informationsveranstaltung Klimaschutz - Fördermittel für Privathaushalte

Web

Donnerstag,
2. Juli 2020 – 19:00 Uhr in der Stadtbücherei Ahrensburg

Das Förderprogramm "Klimaschutz für Bürgerinnen und Bürger" bietet seit dem 09.06.2020 jedem in Schleswig-Holstein die Möglichkeit, bei individuellen Investitionen für den Klimaschutz eine Förderung durch das Land zu erhalten. Dazu hat die Landesregierung über drei Jahre zunächst 1,6 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, die die Landesregierung mit ihrem Konjunkturpaket am 15. Juni sogar noch um 2 Millionen Euro aufgestockt hat: Somit stehen nunmehr 3,6 Millionen Euro zur Verfügung. Bürgerinnen und Bürger werden mit dem neuen Förderprogramm unkompliziert in ihren eigenen Klimaschutzbemühungen unterstützt. Gefördert wird die Anschaffung eines Lastenfahrrades, einer Wallbox, einem Stromspeicher, eine PV-Balkonanlage, einer Solarthermieanlage, einer nichtfossilen Heizungsanlage, eines Gründaches, einer Regenwasserzisterne und die Einrichtung eines Fernwärmeanschlusses.

Da dies viele Maßnahmen sind, mit noch mehr Auflagen und Regularien, bietet Jule Lehmann, die Klimaschutzmanagerin der Stadt Ahrensburg eine Informationsveranstaltung in der Stadtbücherei Ahrensburg rund um das Fördermittelpaket an. Neben der Vorstellung der Maßnahmen kann dort auch jede*r Bürger*in offengebliebene Fragen stellen.

Im zweiten Teil der Veranstaltung berichtet Frau Lehmann außerdem über ein Förderprogramm, welches zusätzlich von der Stadt Ahrensburg aufgesetzt wird. Ab dem Herbst wird es ein Förderprogramm für den Bau von Energieerzeugungsanlagen, wie Solaranlagen, Wärmepumpen oder Windräder geben. Die häufig teure Umrüstung auf erneuerbare Energien soll so für Ahrensburger*innen deutlich attraktiver werden. Zurzeit gibt es noch ein großes ungenutztes Potential in der Energieversorgung der Ahrensburger Haushalte. Das Potential soll durch das Förderprogramm, welches auf drei Jahre ausgelegt ist, vermehrt genutzt werden. 

Wer die Senkung der Mehrwertsteuer in diesem Jahr also noch optimal ausnutzen möchte, sollte sich diese Informationsveranstaltung nicht entgehen lassen. Informationen rund um beide Förderungen gibt es ansonsten auch unter 04102 77315 oder jule.lehmann@ahrensburg.de

Part I: Fördermittel der Landesregierung Schleswig Holstein

  • Kurzabriss über den Hintergrund der Förderung
  • Vorstellung der einzelnen Fördermaßnahmen, Voraussetzungen zur Förderung etc
  • Fragen

Part II: Fördermittel der Stadt Ahrensburg

  • Vorstellung der Fördermaßnahmen, Zeithorizont, aktuell geplante Rahmenbedingungen
  • Fragen

 

nach oben zurück