Sprungziele
Inhalt
Datum: 06.02.2021

Klimaschutzfonds in Bargteheide 2021

Förderanträge ab sofort bis 2022 möglich!

Klimaschutz für Bargteheide

Der Klimawandel und die Erderwärmung sind die drängendsten Herausforderungen unserer Zeit. Bargteheide  hat sich verpflichtet, bis 2050 Klimaneutral zu werden (siehe Klimaaktionsplan vom 06.12.2020).

Der „Klimaschutzfonds Bargteheide“

gewährt als freiwillige Leistung Zuschüsse zu Maßnahmen eines aktiven gesellschaftlichen Engagements für eine nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz in und für Bargteheide. Ziel ist es, Aktionen und Ideen von Gruppen oder Einzelpersonen für den Klimaschutz zu fördern und damit ein Bewusstsein für klimafreundliches Handeln zu wecken. Deshalb fördert die Stadt Engagement ihrer Bürger*innen!

Zum Beispiel eine Kita, die ein Insektenhotel bauen möchte, eine Jugendgruppe, die Blumenwiesen anlegt, eine aktive Gruppe an einer Schule, die zu einem Filmevent zum Thema Nachhaltigkeit einläd, ein Verein, der nachhaltige Fußballkleidung oder faire Fußbälle bestellt und das bewirbt.

Energetische Sanierungen, Lastenräder zum privaten Gebrauch, PV Anlagen für das eigene Haus fallen daher nicht in das Förderprofil des Bargteheider Förderfonds. Hier verweist Bargteheide gerne auf die aktuellen Förderungen der BAFA im Rahmen des BEG (siehe aktuelle Meldungen vom 05.02.2021) oder zur Förderung von Batteriespeichern durch das Land SH. (mehr Informationen hierzu finden Sie unter: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Klimaschutz/Klimaschutz_node.html)

Im Bargteheider Fonds stehen im Jahr 2021 voraussichtlich mindestens 30.000€ zur Verfügung, Anträge können derzeit erst bearbeitet werden, wenn zum Haushalt eine politische Beschlussfassung vorliegt. Damit ist derzeit am 25.03.2021 zu rechnen.

Wer kann Anträge stellen und ab wann?

Anträge können alle Bargteheider Privatpersonen, besonders aber auch Bargteheider Vereine, Schulen und Kitas  stellen! Schauen Sie hierzu einfach in die
Die Richtlinie gilt  ab dem 15.07.2020.

Was wird gefördert?

Bargteheide unterstützt Projekte, im Stadtgebiet, die

  • den CO2 Ausstoß minimieren
  • die Debatte um das Thema Klimaschutz vorantreiben
  • und langfristig einen Bewusstseinswandel hin zu einem verantwortlichen Umgang mit den natürlichen Ressourcen fördern

Bargteheide unterstützt Projekte im Bereich:

  • Klimaschutz
  • Klimaanpassung
  • Förderung klimafreundlichen und nachhaltigen Verhaltens
  • Förderung einer alternativen, decarbonisierten Mobilität, Reduktion des motorisierten Individualverkehres
  • Projekte mit Bezug zu den globalen Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals)

Förderquote:

Dieses Geld kommt mit einer Förderquote von bis zu 60% unmittelbar denjenigen zugute, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Denn jeder kleine Schritt für den Klimaschutz ist ein großer Schritt für unsere Zukunft. (Mindestfördersatz: 500 €, Höchstfördersatz: 3.000 €).

Hier gelangen Sie zur Förderrichtlinie und den Förderanträgen:

und
sowie

für den Klimaschutzfonds Bargteheide

nach oben zurück