Sprungziele
Inhalt

Bund fördert private Ladestationen, Anträge sind ab 24.11.2020 möglich

Die steigende Anzahl an Elektroautos führt zu einer Nachfrage nach Ladestationen. Die Bundesregierung will mit einer weiteren Förderung Abhilfe schaffen.

Wenn Sie an einem Wohngebäude, als Mieter oder Eigentümer einen privaten Ladeanschluss einbauen, erhalten Sie einen Zuschuss. Der Bund beteiligt sich mit 900 Euro, wie Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer mitteilte. Insgesamt stehen für die Fördermaßnahme 200 Millionen Euro bereit.

Gefördert werden Kauf und Einbau einer neuen, nicht öffentlich zugänglichen Ladestation. Der elektrische Anschluss wird ebenfalls gefördert. Voraussetzung laut Verkehrsministerium: Der Strom muss zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien kommen. Beantragt werden kann die Förderung vom 24. November an bei der staatlichen Förderbank KfW.

Liegen die Kosten unter 900 Euro, gibt es jedoch keinen Zuschuss.

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite der KfW unter folgenden Stichworten: Privatpersonen / Bestehende-Immobilie / Förderprodukte / Ladestationen-für-Elektroautos

Die Stadt Bargteheide wünscht Ihnen viel Erfolg und eine gute Fahrt!

nach oben zurück